Kostenerstattungsordnung für den Wettkampfsport

Diese Ordnung regelt die Kosten- und Reisekostenerstattung für den Wettkampfsport der
Trainings- sowie Ausbildungsmaßnahme für den Wettkampfsport.
Betroffen sind Sportwarte, Trainer, Kampfrichter und Hilfspersonen.

  1. Reisen zu Wettkämpfen und Lehrgängen sind nach kostengünstigsten Kriterien
    durchzuführen. Es sind Fahrgemeinschaften zu bilden. Sollte von dieser Regelung
    abgewichen werden, ist dies im Einzelfall zu begründen.
  2. Kosten sind unverzüglich beim Veranstalter oder Ausrichter unter Verwendung der SVRAbrechnungsformulare
    abzurechnen. In Ausnahmefällen ist eine Abrechnung bis 14
    Tage nach Maßnahmeende beim Verband möglich.
  3. Der Veranstalter oder Lehrgangsleiter hat bzw. haben die Abrechnung spätestens 4
    Wochen nach Beendigung der Maßnahme mit dem Verband vorzunehmen
  4. Erstattet werden:
    – Übernachtungs- und Verpflegungskosten in voller Höhe
    – Tagegeld bei Selbstverpflegung
    – Fahrtkosten
    – Tagegeld bei Abwesenheit bis 6 Stunden 7,70 €
    – Tagegeld bei Abwesenheit über 6 Stunden 15,35 €
    bei Teilnahme an der Sportwoche 20,00 €
    – Bei frei gewährter Verpflegung reduziert sich das Tagegeld.
    Mittagessen um 40 %
    Abendessen um 40 %
    – km-Geld (geändert seit 06.09.2006, bisher 0,15 €) 0,20 €
    – km-Geld bei Mitnahme von Personen und Material pro Sitzplatz 0,02 €
    jedoch maximal insgesamt je gefahrenen Kilometer 0,22 €
    – Einzelfahrer, die eine Mitfahrgelegenheit nicht nutzen erhalten 0,08 €
    oder es wird eine vorher vereinbarte Pauschale gezahlt
    – Verbandstrainer erhalten pro Arbeitstag eine Aufwandsentschädigung von 51,00 €
    wenn die Lizenz gültig ist.
    – Co- Trainer erhalten pro Tag eine Aufwandsentschädigung von 25,60 €
    Der An- und Abreisetag zählt nicht als Arbeitstag, hier können vorher Sätze in
    Anrechnung gebracht werden. Wochenendlehrgänge in heimischem Gebiet werden nach
    dieser Ordnung ohne Tageshonorar gezahlt.
  5. Besondere Aufwendungen werden in angemessener Höhe erstattet. Bei besonderen
    Veranstaltungen kann von dieser Regelung abgewichen werden, wenn dies vorher mit
    dem Präsidium abgesprochen wurden.
  6. Alle Aufwendungen sind zu belegen und zu begründen. Die SVR Abrechnungsformulare
    sind zu verwenden.

Wissen, November 2000 und Januar 2002 (Euroumstellung), 06.09.2006 (Erhöhung Km-Pauschale)

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien