Fortbildung Westerwald – Risikomanagement/Freeride

Veranstalter: Skiverband Rheinland e.V.

Durchführung: Ski-Bezirk Westerwald

Zeit: 30.1.2022 bis 2.2.2022

Unterkunft:
Pension Oberhauser, in A-6886 Schoppernau im Bregenzer Wald in Doppelzimmern.
Organisationsbedingte Änderungen sind dem Veranstalter vorbehalten.

Anreise/Abreise:
privat in Fahrgemeinschaften, mindestens 6 Teilnehmer und max. 9 Teilnehmer werden zum Lehrgang zugelassen

Teilnahmebedingung:
Es gilt die 2-G Regel:
An dem Lehrgang können nur gegen Covid-19 Geimpfte oder Genesene teilnehmen !

Kosten: Doppelzimmer 530,- für:

  • 3 Tage Übernachtung mit Frühstück,
  • Skipass, Lehrgangsgebühr,
  • Lehrgangsunterlagen,
  • Staatlicher Ski- und Bergführer Markus Moosbrugger „MitMoses.at“

Nach der Anmeldebestätigung sind die Gesamtkosten bis zum 31.12.2021 auf das Konto
Ski-Bezirk Westerwald bei der Nassauischen Sparkasse,
IBAN: DE35 5105 0015 0847 1796 94,
Stichwort „Schoppernau 2022“
zu überweisen.

Die Teilnehmer sind über die meldenden Skivereine versichert.
Vereinslose Teilnehmer müssen für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen.
Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung.

Anmeldung:
 mit Anzahlung von 200,- €.
über diesen Link ⇒ Aufruf Anmeldeformular
(nach dem Anmelden bekommen Sie eine Mail als Bestätigung)

Anmeldeschluss: 31.12.2021

Ausschreibung Fobi FR SBWW 2022

Programm:
tagsüber:

  • Zielgruppengerechte Fortbildung in den Bereichen Risikomanagement und Freeride.
  • Alpine Gefahren richtig einschätzen und Risiken abwägen,
  • Training mit LVS Geräten und der Notfallausrüstung (Lizenzverlängerung 3 Jahre).

Am Abend:

  • Referate zum Thema Risikomanagement.

Zielgruppe:
ÜL Grundstufe, Instruktoren und DSV Skilehrer Alpin. Die Anforderungen sind gute Kondition und gute skifahrerische Fähigkeiten abseits des präparierten Pistenraums. Bei Nicht-Erfüllung dieser grundlegenden Voraussetzung ist der Ausbilder berechtigt den Teilnehmer von der Fortbildung auszuschließen (Behinderung der Ausbildung im Gelände).
Gäste sind natürlich auch herzlich willkommen

Ausrüstung:
Freeride oder Tourenski mit Aufstiegshilfen/Felle und Tourenbindung, LVS Ausrüstung (Schaufel/Sonde/Piepser). Das Tragen eines Skihelms und Rückenprotektors wird dringend empfohlen. Fehlende Ausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden. Bitte rechtzeitig vorbestellen.

Freeriden:
Damit wir den Powder so richtig genießen können, bedarf es nicht nur einer guten Skitechnik. Nur wenn wir uns mit der Natur im winterlichen Gebirge auseinandersetzen und sie respektieren, kommen wir sicher im Tal an. Eine optimale Vorbereitung mit Tourenplanung und deren Umsetzung im Gelände, ist letztendlich entscheidend für einen erfolgreichen Freeride-Tag mit möglichst vielen tollen Runs.

Lawinenunfall:
schnell-richtig-effektiv handeln lernen!
Trotz aller Strategien und Vorsichtsmaßnahmen passieren Lawinenunfälle in vielfältigster Weise. Ein Thema, das für jeden der im winterlichen Gebirge unterwegs ist, von größter Bedeutung ist. Sekunden entscheiden über Leben und Tod. Nur wer den Ablauf in dieser kurzen Zeit regelmäßig trainiert, kann schnell richtig und effektiv handeln!

Hinweis:
Die Fortbildung Risikomanagement/Freeride befähigt die Ski- Lehrkraft nicht, Skigruppen und Schüler abseits des gesicherten Pistenraums zu führen. Vielmehr dient diese Fortbildung der Sensibilisierung im Umgang mit alpinen Gefahren und dem Training von Fahrkönnen abseits der Pisten und dem Erlernen von Rettungsmaßnahmen bei Lawinenunfällen.

Lehrgangsleitung:
Markus Röttger, Referent Lehrwesen Skibezirk Westerwald

Ausbilder:
Mitglieder des SVR-Lehrteams alpin
und örtlicher Ski- und Bergführer Markus Moosbrugger. www.mitmoses.at

Print Friendly, PDF & Email