Hinweise zum Coronavirus SARS-Covid-19 für die Lehrgänge des Nordic-Aktiv Ausbildungszentrums

Wir sind in einer besonderen Saison. Niemand kann heute sagen, was kommt. Von daher haben wir, das DSV-Nordic-Aktiv-Ausbildungszentrum des Skiverbandes Rheinland, uns gut vorbereitet, um Euch eine tolle und vor allem sichere Saison anzubieten. Für uns steht die Sicherheit und Gesundheit aller Teilnehmerinnen und Teilnehmern und auch des Ausbildungsteams an erster Stelle. Wir haben hier an zentraler Stelle Informationen zu unseren Konzepten und Maßnahmen zusammengestellt, die wir für die Aus- und Fortbildungen der bevorstehenden Saison entwickelt haben.
Da die Auflagen sich kontinuierlich ändern, bitten wir Dich, regelmäßig auf der Seite des Skiverbandes Rheinland (https://skiverband-rheinland.de/coronavirus-svr-ausbildungszentrum/) vorbeizuschauen und Verständnis dafür zu haben, sollte es kurzfristig zu Änderungen kommen.
 
Regeln für die Ausbildung 
  1. Während eines (Teil-) Lock-Downs könnte es sein, dass Lehrgänge kurzfristig abgesagt werden müssen, da die Verordnungslage in kurzen Abständen durch die politischen Gremien oder lokalen Ordnungsämter geändert wird. Teilweise gibt es Unterschiede in anderen Staaten, Bundesländern und in den Regionen, so dass im Einzelfall entschieden wird, ob ein Lehrgang stattfinden kann.
  2. Bei mehrtägigen Lehrgängen mit Übernachtung wird eine Belegung von Mehrbettzimmern nur mit schriftlichem Einverständnis der betroffenen Teilnehmer erfolgen.
  3. Die Dokumente
    
- „Hygienekonzept“, erstellt vom SVR-Ausbildungsteam
    
- „Kenntnisnahme und Einverständniserklärung
    werden mit der Anmeldung verschickt und sind auch auf der Homepage verlinkt.

    Vor Antritt der Maßnahme muss das Dokument „Kenntnisnahme und „Einverständniserklärung“ vom Teilnehmer unterschrieben vorliegen. Dieses Schreiben ist obligatorischer Bestandteil der Anmeldeunterlagen.
  4. Zum Lehrgangsbeginn muss der Gesundheitsfragebogen (PDF) unterschrieben vorliegen.
    Dieser wird mit der Anmeldung verschickt oder kann hier heruntergeladen werden.
  5. Die Teilnahme ist nur möglich, wenn sich der Teilnehmer mindestens 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn nicht in einem vom RKI ausgewiesenen ausländischen Risikogebiet aufgehalten hat.
  6. Teilnahme am Lehrgang darf nur symptomfrei geschehen.
siehe „Kenntnisnahme- und Einverständniserklärung“, 
unten angehängt und auch bei der Anmeldung beigelegt.
  7. Die Nichteinhaltung der Hygienemaßnahmen kann zum Ausschluss führen.

  8. Weiterführende Links: 

 

 

Print Friendly, PDF & Email