Loipenbetrieb in Corona-Zeiten

von vielen Skisportlern und Vereinen ist die Frage an uns herangetragen worden, ob Skilanglauf in gespurten Loipen erlaubt ist und ob es alpinen Skilauf in RP geben darf.

Der Landkreis Bernkastel / Wittlich hat den Liftbetrieb am Erbeskopf und den Loipenbetrieb unter Auflagen erlaubt. Gleiches gilt für die Loipen am Ernstberg (Eifel).

Unser Präsident, Jörg Weißgerber, hat mit dem Innenministerium in Mainz Rücksprache genommen. Demnach gilt zunächst unter Vorbehalt folgendes:

  • Der Skilanglauf ist auch in gespurten Loipen als Individualsport wie Wandern,Nordic Walking,Joggen oder Radfahren erlaubt. Das Langlaufen in der freien Natur (außerhalb von Sportstätten) ist als Ausübung von Individualsport allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands erlaubt.
  • Wir, der Präsident,  gehen davon aus, dass die Anlagen der Vereine nicht, wie eine Sportstätte, eingezäunt sind.
    Die Nutzung von Anlagen, die als Sportstätte anzusehen sind – hierzu gehören insbesondere zugangsbeschränkte Sportanlagen -, wie etwa eine in sich geschlossene Langlauf-oder Biathlonstrecke oder-arena mit entsprechender Sportstättenstruktur, ist allerdings untersagt.
  • Die Vereine müssen die Einhaltung der coronabedingten Hygienemaßnahmen im Individualsport Skilanglauf sicherstellen. Hiezu gehören insbesondere die notwendigen Abstandsregeln bei der An -und Abfahrt zu den Loipen und in den Loipen selbst.
  • Gemeinschaftlicher Vereinssport oder gar Wettkämpfe sind nicht erlaubt.
  • Auch Skitouren sind in der freien Natur allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands zulässig.

So kann zunächst einmal der Sport unter Vorbehalt nicht bekannter Ereignisse durch die Vereine im SVR ausgeübt werden. Falls SIE Fragen haben oder einen negativen Bescheid ihrer zuständigen Behörde erhalten haben, sprechen Sie mich oder ihren Bezirksvorsitzenden gerne an.

Mit sportlichen Grüßen

Jörg Weißgerber

Print Friendly, PDF & Email